This thing about… Die schönen Dinge im Leben und Berlin

Als mich meine geliebte Schwester fragte, ob ich einen Eintrag für Ihren Blog schreiben möge, habe ich natürlich gleich ja gesagt, musste mir aber zunächst überlegen, worüber ich diesen verfasse. Eigentlich musste ich gar nicht lang überlegen, denn über schöne Dinge zu schreiben, wo gerade so viel Schreckliches in der Welt passiert, macht mir am meisten Spaß. Ich habe eine Top 5 Liste über die schönsten Dinge, die es in meinem Leben gibt, zusammengestellt.

Da wäre auf Platz 5 meine erfolgreich absolvierte Abiturprüfung – klar, recht unspektakulär, aber für mich was ganz Großes.
Auf Platz 4 ist die Musik. Musik ist die Sprache der Seele oder Leidenschaft wie Richard Wagner sagte.
Auf Platz 3 befindet sich mein Umzug nach Berlin. Diese Stadt ist so wunderschön und einzigartig, manchmal trist und grau, was sie wieder wunderschön macht. Wenn man genauer hinschaut, hat sie so viele bunte Farben. Eine nie schlafende Stadt, die niemals eure Langeweile hinnehmen wird.
Auf Platz 2 sehe ich jeden sorgenfreien Tag, an dem ich nur Zeit für mich und nichts zu erledigen habe. Leider zu selten und daher so kostbar.
Meine Freunde und Familie teilen sich den 1. Platz. Familie kann man sich nicht aussuchen, aber wenn ich es könnte, würde ich die meine wählen. Freunde hingegen sind schwer zu finden, daher bleibt mein Kreis klein aber wundervoll.

Jeder sollte sich in Gedanken eine kleine Top 5 Liste aufstellen, um sich immer wieder bewusst zu machen, dass das Leben ein Geschenk ist und eigentlich doch wunderschön. Also lacht viel, reist wie es euch möglich ist, weint, wenn es sein muss und steht danach wieder auf, liebt andere und liebt euch selbst. Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.

Natürlich ist die Liste der nicht-so-schönen-Dinge-im-Leben viel länger und meine werden ganz klar angeführt von der Trennung meiner Eltern und dem Verlust des Menschen, der meinem Herz am nächsten gewesen ist. Ich finde hier passt der Spruch ‚Ohne Leiden bildet sich kein Charakter‘ wie die Faust aufs Auge.

Also schnappt euch eure sieben Sachen und lauft einfach los. Schaut in jede euch unbekannte Ecke, es gibt immer etwas Neues zu entdecken, die die kindliche Ader in einem wieder zum Leben erweckt. In einer Stadt wie Berlin ist dies an jedem Tag möglich. So groß und wunderschön ! Auch ich habe nach 2,5 Jahren noch lange nicht die ganze Stadt erkundet. Es ist aber ganz aufregend, wenn man wieder etwas Neues ausprobiert. Vor einigen Tagen habe ich mit meinem Freund den besten Burger Berlins gegessen. Das war bei Burgermeister am Kottbusser Tor, einer alten Citytoilette, die zu einem Burgerladen ausgebaut wurde. BURGASMUS! Definitiv. Zudem beeindruckt mich Kreuzberg mit seinem verruchten Charme und in der Luft liegenden Gefahr. Ich stelle mir dann immer alles wie eine Filmkulisse vor.
Gestern trieb mich der Weg ganz nach Prenzlberg in dem dort liegenden Einkaufszentrum bis in das 6. Obergeschoss. Nach 1 € Eintritt konnte man bei 30 Grad, einem kühlen Bier und elektronischer Chillmusik den Sonnenuntergang über den Dächern Berlins bewundern. Ganz wie im Klunkerkranich. Diese Location liegt in den Neuköllner Arcaden. Dieser Flair ist einzigartig und charakterisiert Berlin in allem was es ist. Frei, schön, atemberaubend.

Mein Lieblingsausflug ist jedes Jahr der Babelsberger Filmpark.

IMG_9307

IMG_9302

Sonntags geht es auf den Flohmarkt – am liebsten in den Mauerpark – oder den Karneval der Kulturen, 1. Maifest, Berghain, der Berliner Zoo. Das alles gibt es nur hier, zumindest sehe ich das so durch meine rosarote Herzchenbrille. Und wer Berlin nicht mag, der sagt immer Berlin ist dreckig und stinkt. Doch wenn man genauer hinsieht, findet man auch hier und ja, sogar nicht weit von einem entfernt, wunderschöne grüne Parks, die ganz weitläufig sind, wo man Schneebeeren mit dem Fuß knacken lassen kann, Vögel zwitschern hört und durch rosa beblümte Bäume läuft.

 

IMG_0379

IMG_1069

IMG_0322

IMG_8683

"Du siehst die ganzen Lichter nachts, Berlin ist die Stadt die niemals schläft
Und jeder Tag hier vergeht wie die Last die du grad trägst
Du bist mein Ein und Alles, mein Zuhause, dieser Käfig den ich brauche
Sie können niemals sagen ich soll gehn
Doch ich werde bleiben und lasse niemals los
Aber nichts ist für immer, wie mache ich das bloß
Du hast mir so viel gegeben, den Kopfschmerz, die Straßen, Mein Leben
Berlin ist Liebe ! Und wer in der Liebe bleibt, 
der bleibt in Berlin und Berlin in ihm !"

Berlins Most Wanted - Mein Ein und Alles

IMG_9680

IMG_9678

– by Jessica Sch.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Try again.