This thing about… sister love

Das ist meine kleine Schwester. Meine kleine Schwester ist mittlerweile schon 21 Jahre alt und gar nicht mehr so klein. 1,5 Jahre trennen uns. 19 Monate war ich Einzelkind – hach, war das schön! Und dann bin ich große Schwester geworden – Danke, Mama und Papa! Wäre auch viel zu langweilig so allein gewesen. Denn hat man Geschwister, ist immer jemand zum Spielen da, oder zum Ärgern, oder zum Streiten!

IMG_5766

Und meine Herren, haben wir uns gestritten. Einmal, da muss ich 10 Jahre alt gewesen sein, da haben wir uns so derbe in den Harren gelegen, dass ich Jessi fast eine Brotdose an den Kopf geworfen habe. Ein Glück kann ich nicht zielen! Und da wir beide Scheiße an dem Tag gebaut haben, wurde Mama und Papa nichts erzählt – bis heute, Sorry!

Je älter man wurde, desto besser hat man sich verstanden, desto heftiger wurden aber auch die Auseinandersetzungen. Nicht auf körperlicher Ebene, sondern auf psychischer Ebene. Letztes Jahr haben wir uns circa 1,5 Monate nicht gesehen – obwohl wir nur 3 Häuser auseinander gewohnt haben – geschweige denn miteinander geredet. Und nachdem wir uns beide genug ausgekotzt und wieder besonnen haben, sind wir noch enger zusammen gewachsen und haben uns besser als vorher verstanden. So läuft das bei uns seit Jahren schon: Nach jedem großen Streit kommt die Versöhnung und wir verstehen uns noch besser.

Meine kleine Schwester hat sehr viel durchgemacht, gerade im letzte Jahr und ich bin stolz wie Oscar, wie stark sie ist! Ich weiß, zu wem ich gehen kann, wenn es mir mal nicht gut geht, denn sie hat immer ein offenes Ohr für mich. Dasselbe gilt umgekehrt. Auch wenn der kleine Messi mal wieder meine Wohnung für ein paar Tage besetzt, wir uns ein paar Wochen gar nicht sehen/hören oder wir uns anzicken – denn zu keinem bin ich so ehrlich wie zu ihr und keiner ist so ehrlich wie sie zu mir – Blut ist stärker als Wasser und ich liebe dieses Biest über alles!

IMG_5762
IMG_5765


That’s my little sister. My little sister is already 21 years old and no longer so little. 1.5 years separate us. For 19 months I was an only child – HACH, that was nice, I guess! And then I became a big sister – Thank you, Mom and Dad! It would have been pretty boring. Because when you have siblings, there is always someone around to play with, or to tease, or to argue!

And gentlemen, we’ve fought. Once, I must have been 10 years, we had such a rough fight, I’ve almost thrown a lunchbox against Jessi’s head. Luckily I can not aim! And since it was both our fault, Mom and Dad never knew about that – until now, Sorry!

The older you get, the better you understand each other, but the more violent were the clashes. Not on a physical level, but on a psychological level. Last year we didn’t see us for about 1.5 months – even though we lived only 3 houses apart – let alone talked. And after we both got our shit back together, we have grown closer together and were better friends than before. That’s the way with us for many years: After every major dispute comes the reconciliation and we understand each other even better.

My little sister has gone through so much, especially in the last year and I am pleased as punch, how strong she is! I know to whom I can go to when I’m not feeling well, because she always has an open ear for me. The same applies vice versa. Although there are times when this little Messi is occupying my apartment for a few days, we don’t see/hear from each other or we’re bitching around – because none is as honest to her as me and the other way around – Blood is thicker than water and I love this beast above all!

IMG_5767
IMG_5768
IMG_5769

Thanks, lenarinas, for these gorgeous pictures!

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Try again.