This thing about… die Einsamkeit

Mit der Einsamkeit ist es so eine Sache. Obwohl man nicht allein ist, fühlt man sich trotzdem einsam. Versteht mich nicht falsch, ich bin umgeben von den besten Menschen. Ich habe eine zauberhafte, unterstützende Familie und sagenhafte Freunde. Ich bin nicht allein und fühle mich dennoch einsam.

Nicht allein, aber einsam: Das sind zwei verschiedene Dinge. Alleinsein ist ein Zustand, Einsamkeit ein Gefühl. Ein Zustand lässt sich schnell ändern, aber ein Gefühl wächst und lebt in dir. Es verändert sich, kann besser oder schlechter werden. Bei mir stagniert es. Es ist nicht schlimm, aber es ist ein störendes Gefühl.

Mir fehlt halt jemand! Jemand, der abends mit mir einschläft und morgens aufwacht – inklusiver ekliger Ich-habe-meine-Zähne-noch-nicht-geputzt-Küssen und schwitzigen Kuschelsessions. Jemand, der herzlich mit mir und über mich lacht und eine starke Schulter, an die ich mich anlehnen kann, wenn ich mal wieder am Flennen bin. Es muss doch auch für mich verkorkstes Kleinstadtmädchen ein Mann zu finden sein – sagt zumindest Mama immer.

Weste: Forever 21 | Rock: Primark | Schuhe: Buffalo | Haarband: H&M

Vor kurzem gab es da jemanden. Es lief nur zwei Monate, aber ich habe mich heftigst und bis über beide Ohren in diesen Kerl verknallt. 1,93m groß (ich bin 1,63m :D), gutaussehend, klug, witzig, liebevoll, freundlich. In seiner Nähe habe ich mich immer gut und stark und wuderhübsch gefühlt. Kennen gelernt haben wir uns über eine der zahlreichen Dating-Apps und wie gesagt, es lief zwei Monate. Short story short: Es gab das Job-Angebot aus Stuttgart, er ist weggezogen und hat mein kleines Herz gebrochen. Das ist jetzt gut 2,5 Monate her. Trotzdem poppt immer wieder diese grelle, nervige Stimme namens Was-Wäre-Wenn in meinem Kopf auf. Was wäre gewesen, wenn uns Stuttgart nicht dazwischen gekommen wäre? Wären wir jetzt zusammen? Wären schon die 3 Worte gefallen? Selbstzerstörung par excellence!

Momentan gibt es in meinem näheren Umfeld wahnsinnig viele frisch verliebte und glückliche Paare. Ich freue mich ehrlich und aus tiefsten Herzen für alle diese Menschen, denn sie haben es alle so sehr verdient. Seien es meine Familienmitglieder oder meine Freunde. Aber ich glaube, ich spreche für viele Singles, wenn ich sage: Verliebte Pärchen sind so anstrengend! 😀 Totally touchy, totally happy, totally in love. Ein Zustand, der ums vielfache verstärkt wird durch Alkoholkonsum. Partys sind also ein absoluter Stimmungskiller für mich in meinem Gemütszustand. 😉

In meinem Kopf läuft eine Endlosschleife des immer gleichen Satzes ab: „Jasmin, ehrlich, hör auf zu jammern!“ Aber frisch „verlassen“ ist es halt nicht so einfach, nicht zu jammern und im Selbstmitleid zu baden. Und ehrlich? Manchmal tut es auch einfach nur mal gut! Schwächen zu zeigen ist eine der größten Stärken, die ein Mensch haben kann.

Einsamkeit ist scheiße! Einsamkeit geht vorbei! Einsamkeit ist erträglich, wenn man nicht allein ist! Kopf hoch, Tränen trocknen, weiterlaufen!

You may also like

2 comments

Schreibe einen Kommentar zu Susan Dollparts Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Try again.